Kreativer Einsatz von Wut

Der kreative Umgang mit Wut

„Reiß‘ Dich zusammen! So benimmt sich kein anständiges Mädchen!“

Wie oft hast Du diesen Satz schon gehört?

Ich sag Dir was: Zu oft.

Zu oft, um frei zu sein von der Bewertung, dass Wut unweiblich, unanständig, unangemessen oder sonstwas „un-„iges ist. Leider führt diese Bewertung von „un-“ dazu, dass wir das, wofür die Wut eigentlich gut wäre, nicht mehr nutzen können.

Wofür wir sie nutzen können? Oh, für eine ganze Menge!

In meinem Gastartikel für Roland Kopp-Wichmann beschreibe ich

  • wie es zur negativen Bewertung von Wut kommt
  • warum das sehr nachteilig für unser Glück ist und
  • wie man das wieder ändern kann.

Denn:

Die Wut ist ein ganz hervorragendes Gefühl! Man kann sie für viele Dinge äußerst prima einsetzen.

Lies mehr auf dem Persönlichkeitsblog von Roland.

0 Antworten

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Wollen Sie an der Diskussion teilnehmen?
Feel free to contribute!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*